About

Als Studienaufgabe gestartet, dann nach einiger Zeit eingestellt und im April 2017 unter neuer URL und neuem Design wieder auferstanden. Das ist dieser kleine Filmblog. Und dahinter stehe ich, Kai Remen, 20, Journalismusstudent im 5. Semester.

‚Kinow-Blog‘ als eine super-innovative und einem sich sofort erschließende Wortmischung aus „Kino und Now“ steht nicht zwangsläufig für Allumfassendes & Brandaktuelles zu jedem neuen Film. Vielmehr ist es eine Art Spielwiese, um meinen Gedanken und Meinungen in jeglichen Formen eine Plattform zu bieten. Das alles rund um das Thema: Film und Serie.

Ziel ist, dass  keiner Fachliteratur gewälzt haben muss, um die Artikel zu verstehen. Zudem ist jeder eingeladen, diesen Blog durch Idee, Kritik und Anregungen zu ergänzen und verbessern.

Was erwartet einen hier?

Gewollt ist nicht nur meiner Meinung zu Kinostreifen – egal ob kurz oder ausführlich – freien Lauf zu lassen. Auch möchte ich Gedanken und Einblicke in die Filmwelt hinter dem fertigen Produkt geben. Alles andere wird hier spontan nach Zeit und Bedarf geschehen und wachsen.

Also schau dich einfach mal um und hinterlass‘ einen Kommentar, wie es dir gefällt.

Wenn du jetzt noch dauerhaft auf dem Laufenden bleiben willst, empfehle ich dir auf die Button an der rechten Seite zu klicken, dort erhältst du die neuesten Infos rund um Kinow-Blog als Erstes.

Bis dahin, viel Spaß auf meinem kleinen Filmblog ohne Schnick-Schnack.

Kai