Golferjargon im TV – Was ist … die “back nine order”?

Bei der weitergehenden Recherche zum Artikel zu Designated Survival bin ich auf den Begriff der “back nine order” gestoßen. Auch wenn ich mir die Grundbedeutung herleiten konnte, steht die Frage im Raum, was das ganz genau ist und warum es an Terminologien des Golfsports erinnert.

Um zu verstehen, was der/die/das back nine order ist, muss klar sein, dass grundsätzlich eine us-amerikanische Serie pro Season (Staffel) 22 Folgen umfasst (+/- 2). Die Produktion von gleich 22 Folgen ist natürlich mit einem großen finanziellen Aufwand und damit Risiko verbunden. So ist es inzwischen die Regel, dass die Networks (Sender) erst einmal 13 Folgen (Pilotfolge + 12 weitere) beim jeweiligen Produktionsstudio/Produzenten bestellen.

Sollten diese Folgen keine guten Einschaltquoten für sich gewinnen können wird die Serie eingestampft. Ist jedoch das Gegenteil der Fall und die Serie entpuppt sich als Zuschauermagnet ordert der Sender die restlichen 9 Folgen, um die Staffel zu komplettieren. Nicht häufig hat das zur Folge, dass aufmerksame Zuschauer einen Bruch in Dramaturgie, Handlung und Stil nach der 13. Folge erkennen können. So ist die Serie Glee ein Beispiel dafür, dass finale Szenen in der 13. Folge zu finden sind, die Story durch eine “back nine order” dann aber trotzdem fortgeführt wird. Dies hat zur Folge, dass ein Großteil der Fangemeinschaft die ersten 13 Folgen immer noch für die besten hält.

Klar muss trotzdem sein, dass die Forderung nach den nächsten neun Folgen in keinem Fall eine Garantie für eine weitere Staffel ist. Diese Ehre kommt nur einem kleinen Bruchteil aller Serienstarts zu Gute. Wir in Deutschland merken kaum, wie viele us-amerikanische Serien frühzeitig eingestampft werden, denn nur die erfolgreichsten unter ihnen (House of Cards, Big Bang Theory, Dr. House) finden ihren Weg hierher.

Doch die Frage nach dem Golferjargon steht noch im Raum: Hier gibt es nur Hinweise, keine eindeutigen Tatsachen.. Am wahrscheinlichsten ist die Anlehnung an die sogenannten front-nine und back-nine, welche die erste und die zweite Hälfte aller Löcher in einem Golfkurs aufzeigen. Wie es zu der Verbindung kam, ist nicht klar.

Noch ein aktuelles Beispiel für die “back nine order” ist die Serie Lucifer (läuft auf Amazon Prime Instant Video). Dort erhielt sie diese “back nine order” für die zweite Staffel – auch das scheint am Ende zu gehen, wenn es nur um genug Geld geht. Uns kann das egal sein, denn am Ende ist dieser Wunsch nach weiteren neun Folgen für den Zuschauer nichts weiter als weitere neun Gründe sich auf seine Lieblingsserie zu freuen.

#KR

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.