Throwback – Money Monster jetzt bei Netflix

Money Monster Netflix InfoThrowback ist die Kategorie, in der Kritiken meines alten Blogs neu aufleben. Grund dafür ist immer ein aktueller Anlass – so auch heute. Mit Money Monster läuft seit heute ein Kriminal-Thriller mit Julia Roberts und George Clooney auf Netflix.

Vorab sei gesagt, dass es nun doch eine Weile her ist, dass ich diese Kritik aufgenommen habe und ich heute vielleicht das ein oder andere anders machen würde – aber hört selbst:

Zum lesen:

Die Kinow Filmreview in 100 Sekunden

Heute: Money Monster

Der unter der Regie von Jodie Foster gespielte Kriminalfilm wurde im Mai 2016 veröffentlicht.

Im Film dreht es sich um Lee Gates, welcher von George Clooney gespielt wird. Dieser ist Fernsehmoderator einer großen Finanzshow, welche unter anderem Tipps für die Anlage in Wertpapiere gibt. In dessen Sendung dringt der verzweifelte Kyle Budwell ins Studio ein und nimmt das TV-Gesicht als Geisel, verlangt allerdings, dass die Kameras weiterhin laufen.

So muss ganz Amerika mit ansehen, wie Lee Gates eine Bombenweste trägt und die Fragen des jungen Kyles zu beantworten versucht. Dieser hatte bei einem früheren Tipp für die Anlage 60.000 Dollar investiert, aber schlagartig verloren.

Jetzt verlangt er eine Erklärung und meint, dass die wahren Kriminellen Typen wie Gates seien. Der Moderator, seine Regisseurin Julia Roberts immer im Ohr, versteht zunehmend die Situation seines Geiselnehmers.

Der Film kommt als packender, gut besetzter, gesellschaftskritischer Streifen – mit einem guten Grundkonflikt daher. Jack O. Connel als verzweifelter Geiselnehmer legt hier die mit Abstand beste schauspielerische Leistung ab.

Während der Film in der ersten Stunde schlüssig und auch spannend ist, wird leider gegen Ende eine Erklärung und Auflösung des Ganzen dargestellt, die sehr an den Haaren herbeigezogen wirkt.

Der Film übt sich gut im Kritik am Finanzwesen, doch versucht überstürzt einen Schlussstrich zu ziehen, bei dem nicht immer die Motive der Personen klar werden.

Somit erhält dieser Film 7 von 10 Punkten.

Money Monster ist seit heute kostenlos bei Netflix zu sehen.

Zum Start der Artikel-Reihe, samt ausführlicher Erklärung dessen –> KLICK!

KR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.